Die leichte Carbonara

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich esse Erbsen relativ selten. Dabei liefern Erbsen eine Vielzahl an Mikronährstoffen. Sie gelten als Eiweißlieferant und sind deshalb bei Vegetariern hoch im Kurs.

Erbsen sind Nervennahrung. Sie enthalten viele B-Vitamine, die dafür sorgen, dass sich gereizte Nerven beruhigen. Nachweislich helfen Erbsen den schädlichen Anteil des Cholesterins im Blut zu reduzieren durch Saponine.Der hohe Eisenanteil liefert neue Energie und unsere Immunabwehr wird durch Vitamin C gestärkt.

Damit ihr auch auf die Erbse kommt, möchte ich auch heute ein schnelles, leichtes und schmackhaftes Rezept vorstellen – die leichte Carbonara. Wie ihr unschwer auf den Bildern erkennen könnt, hatte auch meine Tochter ihren Spaß damit.

Rezept: Leichte Carbonara (für 2 Personen)
Spaghetti (200 g)
Erbsen (200 g)
Knoblauchzehe, klein (1)
Mandeln (6)
Parmesan (15 g)
Zitronensaft (1)
Basilikum, Bund (1/2)
Schinkenwürfel, geräuchert u. mager (50 g)
Olivenöl
Ei (1)
Joghurt, fettarm (100 g)
Meersalz
Wasser (150 ml)

Spaghetti in einem Topf mit Salzwasser kochen bis sie „al dente“ sind. In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und mit dem Basilikum, Parmesan, Zitronensaft und den Mandeln in den Mixer geben und fein pürieren. Anschließend nach und nach die Erbsen hinzugeben, jeweils nur kurz anmixen, die Erbsen sollten nicht zu fein püriert werden.

Die Schinkenwürfel in einer Pfanne mit 1 TL Olivenöl braten bis sie goldbraun und knusprig sind. Etwas Pfeffer darüber geben und zum Abtropfen des Öls auf ein Küchenpapier legen.

Das Fett in der Pfanne lassen. Die Erbsenmischung hineingeben und erwärmen. Danach die Spaghetti und Wasser dazu und alles gut vermengen.

Joghurt und Ei mischen und zu den Spaghettis geben. Nochmal alles gut vermischen. Eventuell noch mit etwas Wasser verdünnen. Die Soße sollte schön cremig sein. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Auf Teller anrichten und die Schinkenwürfel darüber geben. Fertig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s