Manhattan Cheesecake mit Himbeeren

Wenn ich an New York denke, dann kommt mir sofort die Freiheitsstatue in den Sinn. Oder der Central Park, oder der Times Square oder so vieles andere. New York ist absolut fantastisch, pulsierend, hinreißend! Man kann sich seinem Spirit nicht entziehen, wenn man mal da ist. Es ist förmlich so, als würde New York einen einatmen. Sofort ist man mittendrin in dieser faszinierenden, bunt-blinkenden Welt.

Als ich in New York war, da war es November. Eigentlich ziemlich kalt und windig, aber das hat mir nichts ausgemacht. Es laufen so viele Menschen in New York umher, da wird einem allein schon von der gefühlten Nähe zu den anderen Menschen warm. Doch eigentlich kommt man überhaupt nicht dazu, sich Gedanken über die Kälte zu machen. An jeder Straßenecke lauert etwas anderes Interessantes das sofort die volle Konzentration auf sich zieht. Ein bisschen ist es so, also wäre man in einer Trance.

Neben den vielen tollen Sehenswürdigkeiten die New York zu bieten hat, lohnt es durchaus auch, sich einfach mal auf eine Parkbank oder in ein Straßencafe zu setzen und die Leute zu beobachten. Ich kann Euch sagen, dass ist besser, als jedes Fernsehprogramm!!! Noch besser ihr genießt währenddessen einen klassischen New York Cheesecake. Dann ist der Tag absolut perfekt!

Der New York Cheesecake hat nichts mit dem klassischen Käsekuchen, wie wir ihn hier zu Lande kennen, zu tun. Der Boden ist auch zerbröselten Keksen oder Zwieback. Die Käsemasse aus Frischkäse und Sahne. Und oftmals gibt es dann noch ein Topping obendrauf.

Ich habe ein New York Cheesecake Rezept etwas abgewandelt, sodass es für mich besser passt und habe mir gedacht, dieser Kuchen verdient es einen eigenständigen Namen zu haben! Somit wurde dieser Kuchen auf den Namen Manhattan Cheesecake getauft. Er schmeckt nicht nur wie eine Sünde, er ist es auch :-). Lasst ihn Euch schmecken!

Rezept: Manhattan Cheesecake mit Himbeeren

Keksboden:
Butter (100 g)
Vollkorn-Butterkekse (200 g)

Füllung:
Quark, 10% Fett (250 g)
Frischkäse, Doppelrahmstufe (600 g)
Speisestärke (80 g)
Zucker (80 g)
Eier (3)
Vanillinzucker (1 Pck.)
Sahne (100 ml)
Schokolade, weiß (200 g)
Himbeeren, frisch oder tiefgekühlt (200 g)

Backofen auf 175 Grad vorheizen. Vollkornkekse fein zerbröseln und mit der geschmolzenen Butter vermischen. Das Keksgemisch auf den Boden einer
Springform (26 cm)  geben und etwas festdrücken.

Den Keksboden für 10 Minuten im Ofen backen. Anschließend erkalten lassen. Quark, Frischkäse, Zucker, Speisestärke, Vanillinzucker verrühren. Danach Eier und Sahne hinzugeben und nochmal alles gut durchmixen. Schokolade schmelzen und unter die Masse rühren.

Die Hälfte der Käsemasse auf dem Keksboden verteilen, dann die Hälfte der Himbeeren auf die Käsemasse geben. Das Ganze nochmal wiederholen. Den Kuchen auf mittlerer Stufe für 40 Minuten im Ofen backen. Danach den Ofen ausschalten und den Kuchen noch weitere 20 Minuten im Ofen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s