Haddu Möhrchen?

Wer kennt sie nicht? Die Häschenwitze. Sie waren Anfang der 80iger Jahre in Deutschland  ziemlich angesagt. Den Ursprung haben sie jedoch in der DDR. Dort kamen sie zum ersten Mal Ende der 70 iger auf. Hintergrund der Witze waren politische Motive, meist mit einem aufständischen Charakter. Es gibt Unmengen an Häschenwitze. Die Handlung besteht darin, dass der Hase irgendwo hingeht, also z. B. in eine Drogerie, einen Baumarkt, einen Souvenirladen und die Frage stellt: „Haddu Möhrchen?“

Ich fand diese Witze immer ziemlich doof und konnte auch nicht darüber lachen. Aber irgendwie haben sie schon einen Kultstatus erreicht. Es gibt sogar einige Blogs die sich ausschließlich auf Häschenwitze spezialisiert haben.
Tja, und weil ich darüber schreibe, gibt es hier natürlich auch einen Häschenwitz:

Hase geht zum Baumarkt und fragt den Verkäufer: „Haddu Möhrchen?“ Der Verkäufer antwortet: „Nein, wir sind ein Baumarkt. Wir haben keine Möhrchen.“ Am nächsten Tag kommt der Hase wieder und fragt: „Haddu Möhrchen?“ Der Verkäufer antwortet schon etwas genervter: „Nein, haben wir nicht. Das hab ich dir doch schon mal gesagt!“ Am nächsten Tag kommt der Hase wieder in den Baumarkt und sieht ein Schild mit der Aufschrift „Möhrchen ausverkauft“. Der Hase geht zum Verkäufer und sagt: „Haddu doch Möhrchen da gehabt.“

Ich habe tatsächlich auch Möhrchen hier und wollte schon lange mal wieder einen Möhrchenkuchen backen. Das Rezept ist recht einfach, also kein Hexenwerk und der Kuchen ist schön saftig und locker.

Rezept: Möhrchenkuchen
Möhrchen, fein geraspelt (200 g)
Rohrzucker (125 g)
Eigelb (3)
Vanillinzucker (1 Pck)
Weizenmehl (40 g)
Salz (1 Pr)
Backpulver (2 TL)
Mandeln, gemahlen (275 g)
Orangensaft (3 EL)
Eiweiß (3)
Semmelbrösel
Butter

Guss:
Puderzucker, gesiebt (100 g)
Orangensaft (1 EL)

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Vanillinzucker, Zucker, Salz und Eigelb mit dem Mixer (höchste Stufe) für 5 Minuten cremig rühren. Dann Mandeln, Mehl, Backpulver, Möhrchen und Orangensaft hinzugeben und nochmal kurz durchrühren. Eiweiß zu Eischnee schlagen und unterheben.
Den Teig in eine gefettete und mit Semmelbrösel bebröselte Springform (Durchmesser: 18 oder 20 cm) geben und ca. 55 Minuten backen.

Nach dem Backen, den Kuchen auskühlen lassen und anschießend auf einen Küchenrost stürzen. Dann wird der Guss hergestellt. Dazu den Puderzucker mit dem Orangensaft verrühren. Am Ende den Kuchen noch mit dem Guss bestreichen und evtl. mit Marzipan-Möhrchen verzieren.

Advertisements

16 Kommentare zu „Haddu Möhrchen?

  1. Hallo Bibi!!
    Tolles Rezept und wundervoller Kuchen! 😉 Etwas, was auf jeden noch auf meiner To-Do-Liste steht! 😉
    Danke für Deinen Besuch auf meinem Blog und freue mich, über einen tollen Austausch!
    Übrigens: Ich wußte nicht, dass München zu Norditalien gehört?….*lach* Schön wärs! 😉

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Lieben Gruß,
    Emmi

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Emmi, ja, dass sagen die Münchner untereinander :-). Liegt vielleicht daran, sobald die ersten Sonnenstrahlen sich blicken lassen, sitzt ganz München in Straßencafes und die Vespafahrer ziehen wieder ihre Runden 😉 und angeblich hat München die meisten Sonnenstunden in Deutschland. Viel Spaß beim Nachbacken! Freu mich auch über einen tollen Austausch. Dir auch ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße,
      Bibi

      Gefällt 1 Person

  2. Hallo Bibi! Hab auch erst vor kurzem einen „Hasenkuchen“ gebacken. Ich beginne (traditionell) erst immer um den 8.12. mit den Weihnachtskeksen – ich nehme mir jedes Jahr vor, weniger zu backen – meist werden es dann doch ca. 15 Sorten. Freu mich auf weitere Rezepte von Dir:-) Liebe Grüße, Cornelia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s