Frohe Weihnachten

Bald ist es wieder soweit, bald ist Weihnachten! Meist sind die Tage davor recht stressig. Die letzten Vorbereitungen werden getroffen. Vielleicht werden noch restliche Geschenke besorgt, der Baum gekauft oder Weihnachtspostkarten geschrieben…

Aber dann, wenn es endlich soweit ist und die ruhige, stade Zeit beginnt, dann wird es hoffentlich wieder ganz besinnlich, gemütlich und man kann die Feiertage im Kreise seiner Liebsten in vollen Zügen genießen.

Ich wünsche Euch allen eine schöne, entspannte und hoffentlich stressfreie Weihnachtszeit! Genießt es! Das Leben ist viel zu kurz, um unnötig seine Energie für Ärgernisse zu verschwenden. Und ich weiß wovon ich spreche!

Vor kurzem ist ein Freund an einem Tumor gestorben und hinterließ Frau und Kind. Im Februar bekam er die Diagnose, im November ist er gestorben. Wir sind alle immer noch sehr geschockt. Er war einer von uns und jetzt ist er nicht mehr da. Das hat uns wachgerüttelt. Das hat mich wachgerüttelt. Deshalb versuche ich, mein Leben wieder bewusster zu genießen, mit Leichtigkeit, mit einem Lächeln auf den Lippen, mit Spaß und Freude und vorallem mit den Menschen, die mir ans Herz gehen, mir wichtig sind, mir etwas bedeuten.

Anstatt sich zu grämen, sollten wir unsere Energie für die vielen wundervollen Dinge im Leben verschwenden. Zum Beispiel fürs Backen. Und was wäre Weihnachten ohne einen Christstollen? Nicht das Gleiche wie mit. Deshalb habe ich eines meiner Lieblingsbackbücher herausgekramt und ein traditionelles Stollenrezept ausprobiert. Bei der Zubereitung, wenn der ganze Raum sich mit einem leichten Zitronenaroma anreichert, dann bekommt man schon richtig Heißhunger auf diesen Stollen. Deshalb Schluß mit dem Gerede, lasst uns mit dem Backen beginnen.

Rezept: Christstollen (ergibt 2 Stollen)
Hefe, trocken (1 Pck)
Milch, lauwarm (1/4 l)
Salz (1 Pr)
Zucker (100 g)
Butter, weich (200 g)
Mehl (500 g)
Biozitrone, gerieben (1)
Kardamon, gemahlen (1 Pr)
Orangeat, gewürfelt (100 g)
Zitronat, gewürfelt (100 g)
Rosinen (200 g)
Korinthen (100 g)
Mandeln, gehackt (100 g)

Zum Bestreichen:
Butter, zerlassen (50 g)
Puderzucker (100 g)

Mehl, Zucker, Milch, Hefe, Salz, Butter, Kardamon und Zitronenschale zu einem Teig verarbeiten. Danach die Mandeln und die Früchte einarbeiten und den Teig in einer Schüssel zugedeckt,  an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig kurz nochmal durchkneten und dann  2 gleichgroße, längliche Fladen formen, die auf der rechten Seite etwas dünner werden (Ihr wisst ja, wie ein Stollen aussieht). Die beiden Stollen aufs Blech legen und nochmals 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Die Stollen auf mittlerer Schiene für ca. 1 Stunde backen.

Auf die noch warmen Stollen die Butter verteilen und ganz dick mit Puderzucker bepudern. Die Stollen können sofort gegessen werden, aber am Besten schmecken sie, wenn sie etwas durchgezogen sind. In mehreren Lagen Frischhaltefolie, kühl und trocken ca. 1 Woche lagern. Dann hat sich das volle Aroma entfaltet und sie können voll und ganz genossen werden.

Advertisements

4 Kommentare zu „Frohe Weihnachten

  1. Hallo Bibi, hier kommt prompt mein Gegenbesuch. Natürlich habe ich erst mal nur kurz drüber gescannt, aber eines ist mir sofort aufgefallen: Deine wunderschönen Fotos. Das Auge isst ja auf jeden Fall mit und Fotos – gerade von Gerichten, die man selber noch nicht kennt – machen Appetit auf’s ausprobieren.

    Liebe Grüße, Britta

    Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Britta. Neben dem Kochen und Backen, ist auch das Fotografieren eine große Leidenschaft von mir. Es freut mich total, dass dir meine Bilder gefallen und die Gerichte Appetit machen. Es ist garnicht so einfach Gerichte zu fotografieren. Durch den Blog konnte ich mich fototechnisch auch weiterentwickeln und es macht Spaß sich immer wieder neue Ideen einfallen zu lassen.
      Hab einen schönen Tag!
      LG,
      Bibi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s